Wenn’s um’s Fleisch geht: Schleddestübchen!

30. Mai 2010
Wenn’s um’s Fleisch geht: Schleddestübchen!

Klein, aber fein – das ist die Devise im Betrieb von Achim Lenniger. Mit einem mobilen Verkaufswagen fing vor einigen Jahren alles an; inzwischen hat der 36-jährige gelernte Fleischer eine Firma mit mehreren Standbeinen aufgebaut, die weit über die Ortsgrenzen hinaus für ihre hochwertigen und schmackhaften Produkte bekannt ist. Ob der Imbiss „Schleddestübchen“, ob Wurstwaren- und Grillfleisch aus eigener Herstellung, ob Partyservice oder Grillwagen: Hervorragende Qualität und zuverlässiger Service werden in allen Zweigen des Steinhäuser Unternehmens großgeschrieben.

Basis aller Betriebszweige ist hochwertiges Fleisch aus einer heimischen Schlachterei. Das wird von Achim Lenniger nach bewährter Handwerkstradition weiterverarbeitet und in seinem Imbisslokal „Schleddestübchen“ an der Schulstraße 1 (sichtbar von der Ortsdurchfahrt, Höhe Sparkasse) verkauft. Neben traditionellen Produkten wie Hausmacher-Bratwurst, Leber- und Mettwurst, gekochtem Mett und Blutwurst gehört auch frisches Grillfleisch zum Sortiment. Und das auch sonntags: Zu den Öffnungzeiten des Schleddestübchens kann man hier bis auf montags jeden Tag bis 21 Uhr Wurstwaren und alles für‘s Grillen einkaufen, darunter u. a. hausgemachte Grillwurst, Schnitzel oder auch kulinarische Spezialitäten wie die „Grillfackeln“ oder Käsebratwurst.

Allerdings gibt es das Sortiment bei Regenwetter nur auf Vorbestellung: „Dadurch gewährleisten wir absolute Frische“, betont Achim Lenniger seinen Grundsatz „frisch vor viel“. „Klein aber fein“, das gilt auch für die anderen Standbeine der Firma Lenniger. So bietet die Speisekarte im Schleddestübchen neben den klassischen Imbissprodukten wie Currywurst-Pommes oder Schnitzel mit Salat ein wechselndes Mittagsgericht, das Achim Lenniger frisch zubereitet. Aus eigener Küche stammen auch die Speisen für den Partyservice. Bis zu 170 Gäste können Achim Lenniger und sein Team bei einem traditionellen Menü bekochen, sogar bis zu 300 Gäste bei einfacheren Varianten wie Fleisch und Salat. „Machbar ist alles“, sagt der frisch gebackene Familienvater. Dass er flexibel ist, zeigt er auch bei rustikalen Partygesellschaften, die einfach einen Imbisswagen mit traditionellen Imbiss- und Grillgerichten aufstellen möchten. Wenn Achim Lenniger dann mit seinem mobilen Grillwagen anrückt, heißt es auch hier: Eine frische, hausgemachte Currywurst kann ebenso gut schmecken wie ein Filet.

Verfügbare Downloads